Der Weg nach Siems ist weit und der Glaube von dort etwas mitzunehmen ist nicht sehr ausgeprägt. Umso erfreulicher gestaltete sich der Auftritt unserer Mannschaft beim Tabellendritten. Besonders die 1. Hälfte wusste mit Kontrolle und strukturiertem Spiel zu gefallen. Die Mannschaft kommt überragend ins Spiel, hat alles im Griff und lässt den Ball sicher durch die Reihen laufen. Klar spielbestimmend haperte es nur im Abschluss, entweder einen Schritt zu spät oder in der finalen Aktion zu ungenau. Die 0:1 Führung bewertete Coach Tobias als bestes Saisontor ! Aus der Abwehr heraus von Sunna mit einem starken Querpass auf Merle, die den Ball auf Saya tropfen lässt. Sayas Pass nimmt Jessica mit zur Grundlinie und flankt auf den zweiten Pfosten wo Lilian leichtes Spiel hat. Ein prima heraus gespielter Treffer der Extraklasse !!

In der 40. Min. prallt die Ersatztorhüterin der Gastgeberinnen mit Jessica zusammen, ein Foulspiel das vom Schiri mit "rot" geahndet wurde. Es folgte eine längere Unterbrechung und verbliebene fünf Minuten mit Spielkontrolle. Nach dem Seitenwechsel kippt die Begegnung, alle Mannschaftsteile wirken plötzlich verunsichert und agieren fehlerhaft. Siems spielt mit der zweiten Luft wie entfesselt und gleicht in der 49. Min. mit einem Flachschuss aus. Ayat ist noch dran, kann den Ausgleich aber nicht verhindern. Zu allem Unglück entscheidet Siems das Match mit einer direkt verwandelten Ecke trotz Besetzung des kurzen Pfosten und Ayats Rettungsversuch. 

Fazit: Das Spiel hätte bei Nutzung der Chancen in einer sehr guten 1. Halbzeit entschieden werden können. Siems erkämpfte sich mit 10 Spielerinnen in 15 Minuten einen nicht unverdienten Sieg.